SGM Talheim/Öschingen II - SV Unterjesingen 0:4 (0:1)

Im ersten Saisonspiel der Zweiten, setzte es eine zu hohe Niederlage gegen den SV Unterjesingen. Die Höhe der Niederlage kam vor allem durch Unkonzentriertheit und konditionelle Defizite in der 2. Halbzeit zu Stande.

 Vor allem die Erste Halbzeit sollte aber Mut für die anstehenden Aufgaben machen. In dieser war man nicht nur ein ebenbürtiger Gegner, sondern von außen gesehen sogar die bessere Mannschaft. Einzig allein, der Torerfolg in einigen aussichtsreichen Situationen blieb uns verwehrt und so kam es wie es kommen musste. Mit der ersten gefährlichen Situation nach einer halben Stunde gelang den Gästen der 1:0 Führungstreffer. In der Zweiten Halbzeit fehlte dann die Durchschlagskraft, um nochmal zurückzukommen.

Trotzdem und vor allem wenn noch mehr Fleiß in die Trainingsarbeit in der kommenden Woche gesteckt wird, sollte die anstehende Aufgabe gegen den SV Oberndorf eine lösbare sein.

Tore:

0:1 (32. Minute)

0:2 (49. Minute)

0:3 (52. Minute)

0:4 (78. Minute)

Aufstellung: Kai Löffler – Alexander Stumpp (65. Minute, Lukas van Rosenberg); Michael Rein (61. Minute, Sebastian Stromer); Simon Kautzsch, Christian Gentner – Patrick Seif (46. Minute, Timo Brandt), Roberto Petruzelli; Mike Stange; Vincenz Dorn; Pashalis Tsiompanidis – Raphael Lotz.